Hinweise für teilnehmende Gruppen

PDF Version

Liebe Sängerinnen und Sänger,

wir freuen uns sehr über eure Teilnahme am Berliner Singewettstreit und sind gespannt auf eure Beiträge. Damit die Veranstaltung interessant und abwechslungsreich wird und der Vorbereitungskreis gut planen kann, bitten wir euch, bei der Auswahl und Vorbereitung der Lieder ein paar Kleinigkeiten zu beachten:

  • Der 54. Berliner Singewettstreit findet am Januar 2017 um 15:30 Uhr (Einlass ab 15:00 Uhr) in der Aula des Bertha-von-Suttner Gymnasiums Berlin-Reinickendorf statt.
  • Meldet euch bitte bis zum 08.01.2017 mit dem ausgefüllten Anmeldebogen und euren gestalteten Liedblättern unter anmeldung@berliner-singewettstreit.de bei uns an.
  • Die teilnehmenden Gruppen treten in vier verschiedenen Kategorien an:
    • Wölflinge – die Teilnehmer_innen sind (bis auf die Gruppenführer) maximal 12 Jahre alt. Es wird ein Lied vorgetragen, das nicht themabezogen sein muss.
    • Stämme – Bundesgruppe oder kleiner Bund mit mindestens 10 Personen auf der Bühne. Es werden zwei Lieder vorgetragen – eines davon zum Thema.
    • Fahrtensänger – Horten, Sippen oder andere Gruppen, die gemeinsam auf Fahrt gehen. Der Altersdurchschnitt liegt unter 18 Jahren. Es werden zwei Lieder vorgetragen – eines davon zum Thema.
    • Meistersänger – Gruppen von Älteren (>18 Jahre im Durchschnitt); Es werden zwei Lieder vorgetragen – eines davon zum Thema.
  • Der Berliner Singewettstreit ist eine bündische Veranstaltung und soll auch als solche stattfinden. Die Beiträge sollten bündische oder Volkslieder sein. Schlager oder Popmusik sind nicht erwünscht.
  • Bitte überschreitet mit eurem Auftritt eine Zeitspanne von acht Minuten nicht.
  • Publikum und Jury freuen sich über informative Ansagen. Neben der Vorstellung eurer Gruppe und der Titel eurer Beiträge dürft ihr den Zuhörern gerne erzählen, wie die Lieder zu euch gefunden haben, warum ihr sie ausgewählt habt und euch mit ihnen identifiziert.
  • Nehmt euch Zeit, eure Instrumente zu stimmen, auch auf der Bühne. Wenn ihr beim Anspielen merkt, dass eure Instrumente verstimmt sind, brecht das Lied ab, stimmt nach und beginnt noch einmal. Hierfür gibt es keinen Punktabzug – für ungestimmte Instrumente schon! Damit ihr wisst, worauf ihr euch einlasst und auf welche Kriterien die Jury achtet, könnt ihr unter berliner-singewettstreit.de den Bewertungsbogen einsehen, nach der die Jury eure Beiträge beurteilt.
  • Der Berliner Singewettstreit wird in Bild und Ton mitgeschnitten. Mit der Anmeldung erklären sich die Gruppen mit der Tonaufzeichnung und Veröffentlichung der musikalischen Beiträge zu nichtkommerziellen Zwecken einverstanden. Foto- und ggf. Filmaufnahmen werden unter www.berliner-singewettstreit.de veröffentlicht. Der Publikation von Bild- und Filmmaterial kann in der Anmeldung widersprochen werden.
  • Damit der Berliner Singewettstreit umsetzbar ist und bleibt, müssen alle ein bisschen mit anpacken. Darum wünschen wir uns von allen Gruppen und Besuchern Unterstützung in den unterschiedlichsten Bereichen. Bitte tragt euch für einen Helferdienst-Zeitraum ein. Dieses Verfahren ermöglicht uns den variablen Einsatz von Helfern genau dort, wo sie gebraucht werden. Ohne Helfer kein Singewettstreit! (Weitere Helfer werben ist übrigens voll cool! YOLO!)
  • Wir achten die Grenzen der Anderen. Daher haben wir eine Erklärung verfasst und uns einen Kodex gegen grenzverletzendes Verhalten gegeben, der auf unserer Website Mit dem Besuch des Berliner Singewettstreits erkennt jede und jeder diesen an. Wir behalten uns vor, im Einzelfall Menschen, die sich grenzverletzend verhalten, im Vorfeld der Veranstaltung auszuladen oder von dieser zu verweisen. Bitte informiert eure Gäste darüber, wenn ihr sie einladet!
  • Bei Fragen, Anregungen, Kritik, Sorgen, Extrawünschen oder innovativen Ideen könnt ihr uns gerne kontaktieren: orga@berliner-singewettstreit.de.

Wir freuen uns auf einen wahrhaft unvergesslichen Singewettstreit mit euch!

Euer Planungsteam